Justiz2

Justiz.NRW startet Nachwuchs- und Recruitingkampagne mit YeaHR!

Menschen und sinnhaftes berufliches Tun im Fokus

Düsseldorf, 21. Januar 2019 – NRW-Justizminister Peter Biesenbach persönlich gab den Startschuss zu einer großen Kampagne zur Nachwuchs- und Fachkräftegewinnung für die Justiz in Nordrhein-Westfalen. Die Kampagne stammt von der Düsseldorfer HR-Agentur YeaHR!, die auf HR-Lösungen im digitalen Zeitalter spezialisiert ist und sich in der europaweiten Ausschreibung erfolgreich durchgesetzt hat.

Das Land NRW plant über 2 Millionen Euro in das auf drei Jahre angelegte Projekt zu investieren mit dem Ziel, sowohl Nachwuchs als auch erfahrene Fachkräfte für die insgesamt 27 Berufsbilder im Bereich der Justiz.NRW zu gewinnen. Die Justiz im einwohnerreichsten Bundesland ist, das ist vielen nicht bewusst, mit rund 40.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern in etwa 300 Behörden ein großer und attraktiver Arbeitgeber. Die bei der Justiz.NRW beschäftigten Menschen bringen sich täglich als Hüter des Rechtsstaates für die Bürgerinnen und Bürger im Land ein.

„Wir stellen bewusst die bei uns arbeitenden Menschen und deren tägliches sinnvolles Handeln im Beruf für die Menschen in Nordrhein-Westfalen in den Mittelpunkt unserer Kommunikation“, sagt Dr. Michael Bräuer, stellvertretender Leiter der Projektgruppe Nachwuchsgewinnung im Ministerium der Justiz. „Die Sinnhaftigkeit der beruflichen Tätigkeit, da sind wir uns mit unserem Agentur-Partner YeaHR! völlig einig, ist heute die stärkste Motivation für die Wahl des Berufes und den Arbeitgeber. Da hat die Justiz.NRW wirklich viel zu bieten. Und deshalb setzt unsere Kampagne genau dort an.“

Die Kommunikationsoffensive der Justiz.NRW startet mit den Elementen einer Kampagnenseite im Netz, einer neuen Karriere-Webseite, Stellen- und Imageanzeigen in On- und Offline-Medien, intensiven Social Media-Aktivitäten sowie Broschüren zu den diversen Berufsbildern bei der Justiz. Gezielte interne Kommunikation soll auch die heutigen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter motivieren, als Botschafter für ihren Arbeitgeber zu agieren. Zum Auftakt werden die Kampagnenmotive landesweit auf 1.000 Großflächen sowie online im Netz zu sehen sein. Ein Ausbau der Kampagne und ihrer Kommunikationselemente erfolgt in den Jahren 2019 und 2020.

„Der von YeaHR! vorgeschlagene grundlegende Ansatz, der sich sehr schön im Claim ‚Arbeiten bei der Justiz.NRW. Den Menschen im Sinn’ widerspiegelt, überzeugte uns von Beginn an“, sagt Christina Halstenberg-Bornhofen, Leiterin der Projektgruppe Nachwuchsgewinnung „Diesen Ansatz haben wir auch intern auf zahlreichen Veranstaltungen und Workshops vorgestellt und weiterentwickelt, damit die Personalgewinnung vor Ort die potentiellen Bewerberinnen und Bewerber  mit einer einheitlichen Botschaft ansprechen kann.“

https://www.menschen-im-sinn.justiz.nrw/
Justiz2

Justiz1
Justiz3
Justiz4

 

Comments are closed